AKTUALISIEREN SIE IHREN BROWSER

Leider ist dieser Browser veraltet und wird nicht mehr unterstützt. Aktualisieren Sie Ihren Browser, um die erweiterten Funktionen auf dieser Website nutzen zu können.

CLOSE LABEL

SCHLIESSEN

Sie verwenden anscheinend nicht die neueste Version Ihres Browsers. Durch das Upgrade auf die neueste Version von Internet Explorer wird sichergestellt, dass Sie unsere Seite optimal nutzen können. Außerdem profitieren Sie mit einem Upgrade von den neuesten Sicherheitsstandards, sodass das Surfen im Internet allgemein sicherer wird.

RANGE ROVER: GESCHICHTE EINER LEGENDE

RANGE ROVER: GESCHICHTE EINER LEGENDE

DER RANGE ROVER SETZT SEIT ÜBER 50 JAHREN MASSSTÄBE BEI LUXUS UND GELÄNDEGÄNGIGKEIT

    • Seit 1970 der erste Range Rover enthüllt wurde, ist das Fahrzeug permanent weiterentwickelt worden. Er ist ohne Zweifel unser luxuriösestes SUV und kombiniert überlegenen Komfort und Stil sowie inspirierendes Design mit einer hohen Geländegängigkeit. In Verbindung mit der fortschrittlichen Technik macht ihn das zu einer Klasse für sich. Hier blicken wir auf die Geschichte der als Range Rover bekannt gewordenen Modellreihe von Luxus-SUVs zurück.

      1969: Range Rover Prototyp „Velar“

      Um den Prototyp des weltweit ersten Range Rover geheim zu halten, gaben die verantwortlichen Designer und Ingenieure dem Prototyp dieses revolutionären Fahrzeugs den Codenamen „Velar“, der sich vom italienischen „velare“ (für „verschleiern“ oder „verdecken“) ableitet. Die ersten 26 Prototypen wurden sogar mit Emblemen mit diesem Namen ausgestattet, um ihre wahre Identität zu verschleiern.

      Frühe Range Rover Prototypen waren zur Tarnung mit einem Velar-Emblem ausgestattet

      1970: Erster in Serie gebauter dreitüriger Range Rover

      Nach dem erfolgreichen Test des Velar-Prototypen wurde der erste Range Rover der Welt vorgestellt. Dank der seltenen Kombination aus Geländegängigkeit und elegantem Design fand er in der Fachwelt großen Anklang. Er war das erste Fahrzeug, das permanenten Allradantrieb, eine zweiteilige Heckklappe, eine überlappende Motorhaube und eine durchgehende Mittellinie bot

      1981: Viertüriger Range Rover

      Nach einer Bauzeit von 11 Jahren wurde dem Range Rover Classic ein viertüriges Modell zur Seite gestellt, das der wachsenden Anzahl begeisterter Kunden mehr Auswahl bot.

      Links
      Der Range Rover war von Anfang an als luxuriöses Fahrzeug konzipiert.
      Rechts
      Das charakteristische Design sorgt für den hohen Wiedererkennungswert des Range Rover.

      1994: Die zweite Range Rover Generation

      Dieses Fahrzeug war luxuriöser als sein Vorgängermodell und setzte mit seiner unverwechselbaren Silhouette und den eckigen Scheinwerfern, die die runden ersetzten, neue Designakzente. Er wurde zum Klassiker, der bis heute unverwechselbar bleibt.

      2001: Die dritte Range Rover Generation

      Die Entwicklung machte auch hier nicht halt – dieser Range Rover verfügte als erster über eine Monocoque-Karosserie aus einem Stück. Die Inspiration hierfür kam vom spitz zulaufenden Bug des italienischen Schnellboots Riva, genauso wie die Metallic-Akzente im Interieur ebenfalls von der Luxusyacht beeinflusst wurden.

      Links
      Mit Einführung der zweiten Generation wurde der Range Rover noch luxuriöser.
      Rechts
      Das italienische Schnellboot Riva lieferte die Inspiration für das Design des Fahrzeugs

      2004: Range Stormer Konzeptfahrzeug

      Das Konzeptfahrzeug „Stormer“ wurde für die Verkörperung des kommenden Range Rover Designs bekannt und beeindruckte zudem mit einem mutigen Ansatz zur Integration neuer Technologien in den Fahrzeugen.

      2005: Range Rover Sport Serienmodell

      Mit der Einführung des ersten Sport-SUV der Range Rover Familie wendete sich Land Rover verstärkt der Erhöhung der Leistung zu. Er war unter anderem mit einem 4.2 Liter Kompressormotor erhältlich, der überragende Leistungswerte lieferte. Der Range Rover Sport verfügte auch über eine Luftfederung, die dem Fahrer eine optimale Fahrhöhe bot und den Komfort beim Fahren mit Allradantrieb sowohl auf der Straße als auch im Gelände optimierte. Die Höhenverstellung gehörte zu den vielen herausragenden neuen Leistungsmerkmalen, die die dynamischen Fahrleistungen auch optisch zur Geltung brachten.

      Links
      Das Konzeptfahrzeug „Stormer“ war für das zukünftige Design des Range Rover richtungsweisend.
      Rechts
      Der Range Rover Sport bietet noch mehr Leistung.

      2008: LRX Konzeptfahrzeug

      Das Crossover-Coupé-Konzeptfahrzeug war ein ehrgeiziger und progressiver Schritt für das Designteam von Land Rover. Dieses Fahrzeug war zwar für Fahrer gedacht, die selten im Gelände fahren würden, behielt aber die legendäre Geländegängigkeit von Land Rover bei. Das Interieur wurde von der Fachpresse als „futuristisch“ beschrieben.

      Die Designstudie LRX hatte einen deutlichen Einfluss auf das Design des Range Rover Evoque.

      2011: Range Rover Evoque Serienmodell

      Der von zahlreichen Medienvertretern zum „Auto des Jahres“ gewählte Range Rover Evoque sorgte schon bei seiner Präsentation bei der Mondial de l’Automobile 2010 in Paris für Furore. Viele Merkmale der LRX-Designstudie wurden für das Luxus-Cross-Coupé übernommen, das sich durch eine neue Interpretation der klassischen Range Rover Linie auszeichnet.

      Die Vorstellung des Range Rover Evoque brachte ein gewagtes neues Designkonzept mit sich.

      2012: Die vierte Range Rover Generation

      Die vierte Range Rover Generation war die erste, die eine durchgehend aus Aluminium gefertigte Karosserie hatte. Sie war aufgrund ihres langen Radstandes und der schwebenden Dachform sofort erkennbar. In dieses Fahrzeug wurde auch die neueste Generation des Terrain Response®-Systems von Land Rover eingebaut. Diese integrierte Fahrtechnologie wählt automatisch die besten Fahrzeugeinstellungen für das jeweilige Terrain aus.

      2013: Range Rover Hybrid

      Das erste Hybridfahrzeug der Range Rover Familie brachte nicht nur Verbesserungen bei Kraftstoffverbrauch und Emissionswerten, sondern bot auch weiterhin kompromisslose Geländegängigkeit. Um dies unter Beweis zu stellen, wurde eine 16.000 km lange Testfahrt von Solihull bis nach Mumbai unternommen, die auch durch das Himalayagebirge führte, wo härteste Offroad-Bedingungen herrschen.

      Links
      Der erste Range Rover Hybrid war emissionsarm, ohne Kompromisse bei der Leistung einzugehen.
      Rechts
      Auch der Hybrid verfügte über die luxuriöse Ausstattung, die man von einem Range Rover erwartet.

      2013: Die zweite Range Rover Sport Generation

      Diese wurde von James Bond-Darsteller Daniel Craig enthüllt und bestimmte Straßenzüge in New York wurden für einen würdigen Produktstart des verbesserten Range Rover Sport zeitweilig gesperrt. Dieser profitiert nun vom geringeren Verbrauch des 3.0 Liter V6 Motors.

      Bei der zweiten Generation des Range Rover Sport stand eine höhere Motorleistung im Vordergrund.

      2015: Einführung des Range Rover Sport SVR

      Der Range Rover Sport SVR stellte das Debüt des Special Vehicle Operations-Teams dar und wurde als Hochleistungs-SUV mit optimaler Kraftentfaltung konzipiert. Der schnellste Land Rover aller Zeiten bietet ein unvergessliches Fahrerlebnis. Die Kraft dieses Fahrzeugs spiegelt sich in Designakzenten wie den vier Auspuffrohren und dem einzigartigen Heckspoiler wider.

      2015: Range Rover SVAutobiography

      Der Range Rover SVAutobiography definierte als Spitzenmodell mit ultimativem Luxus und Fahrkultur die Range Rover Erfahrung neu. Oberflächen aus gebürstetem Aluminium und die „Business Class“-Innenausstattung zeugen von Perfektion bis ins kleinste Detail. Eine einzigartige Farbpalette für die Lackierung garantiert, dass Fahrer auch außen in den Genuss des einzigartigen Luxus kommen, für den Range Rover steht. Der SVAutobiography Dynamic wurde kurze Zeit später präsentiert. Das einmalige Design und der kraftvolle V8-Motor machen das Fahrzeug zu einem Statement in puncto Kraft und Beschleunigung.

      Links
      Der Range Rover Sport SVR bietet mit der Kombination von Kraft und Leistung Fahrspaß pur.
      Rechts
      Der Range Rover SVAutobiography: Inbegriff von Stil und Luxus.

      2015: Range Rover Evoque Cabriolet

      Das Evoque Cabriolet ist das erste Cabriolet der Range Rover Familie und vereint Blickfänge wie das Stoffverdeck mit der berühmten Geländegängigkeit eines Range Rover. Dabei legten die Designer von Land Rover auch ein Augenmerk auf die markante Optik. Das Ergebnis ist das erste voll geländegängige, offene Premium-Kompakt-SUV mit Allradantrieb.

      Das Range Rover Evoque Cabriolet war der erste Range Rover dieser Art.

      Vom streng geheimen Velar-Konzeptfahrzeug bis zum ersten Range Rover Evoque Cabriolet zeichnet sich eine klare Linie in der Entwicklung des Range Rover ab. Ohne Kompromisse bei der Geländegängigkeit bleibt das Luxus-SUV auch weiterhin bei Design, Geländegängigkeit und Fahrleistung das Maß aller Dinge.

      2017: Wir präsentieren: der neue Range Rover Velar.

      Der Neuzugang der Range Rover Familie wird vorgestellt. Der Range Rover Velar besticht durch klare Linien und visionäre Designelemente und kombiniert Leistungsfähigkeit, Luxus und Eleganz in einem SUV.

      2017: Range Rover und Range Rover Sport PHEVs

      Zum ersten Mal tragen Plug-in Hybrid-Elektrofahrzeuge (PHEVs) das Range Rover Emblem. Beide Modelle kombinieren den gewohnten Luxus und die Geländegängigkeit mit dem Vorteil eines lautlosen elektrischen Antriebs ohne Abgasemissionen. Der Range Rover Sport Plug-in Hybrid war das erste Fahrzeug, das die 999 Treppen des Tianmenshan in China mit einem Neigungswinkel von 45 Grad bezwungen hat.

      2019: Einführung der Mild-Hybrid-Technologie

      Range Rover wieder auf Elektrokurs – dieses Mal ist der Range Rover Sport HST mit einer Mild Hybrid-Technologie ausgestattet. Der neue Ingenium Benzinmotor mit 400 PS bietet einen Reihen-Sechszylindermotor und ein noch besseres Fahrgefühl. Die Leistung der Mild Hybrid-Technologie sorgt für mehr Effizienz und Leistung. Das HST-Modell verfügt über eine Reihe einzigartiger Verbesserungen im Interieur- und Exterieur-Bereich.

      2020: Der Range Rover Fifty Limited Edition feiert sein Jubiläum

      Der Range Rover feiert sein 50. Jubiläum mit dem begehrenswerten Sondermodell „Fifty“, das auf 1970 Modelle begrenzt ist. Das Fahrzeug basiert auf dem luxuriösen Autobiography und besticht durch exklusive Interieur-Details und spezielle 22" Leichtmetallfelgen. Kunden von Land Rover Special Vehicles haben die Wahl aus drei Einführungsfarben: Tuscan Blue, Bahama Gold oder Davos White.

    1. DER NEUE RANGE ROVER VELAR

      ENTDECKEN SIE DEN BAHNBRECHENDSTEN RANGE ROVER

      UNSER VISIONÄRSTES SUV ALLER ZEITEN

      Der Range Rover Velar besticht durch sein kompromissloses Design. Markante Proportionen, versenkbare Türgriffe und ein integrierter Heckspoiler tragen zu einer fortschrittlichen Aerodynamik bei. Features wie der gestanzte Kühlergrill verleihen dem Fahrzeugprofil ein unvergleichliches Erscheinungsbild.

      MARKANT. ELEGANT. LEISTUNGSSTARK.

      Wählen Sie ein Modell aus, um Ihren ganz persönlichen Range Rover Velar zu designen. Sie können Ihre Konfiguration aus allen Winkeln betrachten und jederzeit erneut aufrufen. Wenn Sie fertig sind, können Sie Ihre Konfiguration mit Ihren Freunden oder Ihrem Land Rover Partner teilen.

      BLEIBEN SIE INFORMIERT

      Wenn Sie Neuigkeiten noch vor allen anderen erfahren möchten, klicken Sie bitte auf den Link unten.

Das Abspielen der in diesem Bereich unserer Webseite angebotenen Videoinhalte erfordert die Verwendung von Cookies. Wenn Sie die Inhalte sehen wollen, dann passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen an, indem Sie der Verwendung folgender Cookie-Typen zustimmen:
  • Statistische
  • Marketing