DISCOVERY-SITZE UMBAUEN WIE IM FLUG: ABENTEURER BEAR GRYLLS TESTET WELTNEUHEIT „INTELLIGENT SEAT FOLD“

  • Erstmals realisiert: Fahrzeugsitze lassen sich per Smartphone-App konfigurieren
  • Land Rover integriert innovative Sitz-Fernbedienung in neu entwickelten Discovery
  • Land Rover-Markenbotschafter Bear Grylls als Produkttester im freien Fall
  • Bei 200 km/h „Intelligent Seat Fold“ per Knopfdruck bedient und Sitze verstellt
  • Alle sieben Fallschirmspringer des Tests finden anschließend bequem auf vollwertigen Sitzen im Discovery Platz
  • Weltpremiere des neuen Land Rover Discovery am 28. September im Vorfeld des Pariser Autosalons


Extremer Produkttest im freien Fall: Land Rover unterzieht seine Technologie-Neuentwicklung „Intelligent Seat Fold“ einem spektakulären Härtetest. Abenteurer und Land Rover-Markenbotschafter Bear Grylls prüft die Sitzverstellung per Smartphone-App bei über 200 km/h – im freien Fall nach dem Sprung aus einem Flugzeug und bevor der Fallschirm auslöst. „Intelligent Seat Fold“ funktioniert auch unter diesen Extrembedingungen perfekt. Kunden in aller Welt können das Ausstattungsdetail demnächst in ihrem Alltag nutzen – denn es zählt zur Ausstattung des neuen Land Rover Discovery, der am 28. September im Vorfeld des Pariser Autosalons erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Bear Grylls und sechs Mitglieder der berühmten britischen Marine-Fallschirmtruppe „Royal Navy Parachute Display Team“ klettern auf dem Flugplatz Netheravon im südwestenglischen Wiltshire ins Flugzeug. Ihr Auftrag: ein außergewöhnlicher Praxistest für das von Land Rover entwickelte „Intelligent Seat Fold“-System – die Weltneuheit erlaubt per InControl Remote-App, nur mit einem Knopfdruck die Anordnung der Sitze in einem Fahrzeug anzupassen und zu ändern. Ganz gleich, wo sich Fahrzeug und Smartphone befinden. Notfalls auch über Kontinente – oder eben aus der Luft.

Bevor bei Land Rover-Markenbotschafter Bear Grylls der Fallschirm auslöst, drückt der Abenteurer an seinem mitgeführten Smartphone auf die entsprechende Taste und arrangiert damit die Sitze im neuen Land Rover Discovery in der gewünschten Weise. Nach der geglückten Landung wartet auf Bear Grylls und seine sechs Mitstreiter eine besondere Belohnung: eine Fahrt im nagelneuen und noch getarnten Discovery-Prototyp. Platzmangel ist dabei kein Thema, denn der neue Discovery verfügt über sieben vollwertige und betont komfortable Sitze.

Land Rover hat „Intelligent Seat Fold“ als erstes derartiges System zur Marktreife gebracht. Das neu entwickelte System der britischen 4x4-Spezialisten ermöglicht die komplette Fern-Konfiguration der beiden hinteren Sitzreihen des Land Rover Discovery – und dies in nur 14 Sekunden. Das passende Werkzeug dafür liefert die Land Rover-eigene App InControl Remote, die sowohl für Smartphones mit iOS-Betriebssystem als auch für Android-Geräte zum Download zur Verfügung steht.

Land Rover-Markenbotschafter Bear Grylls: „Land Rover hat mit dem neuen Discovery das ultimative Familien-SUV auf die Räder gestellt. Ein System wie die Weltneuheit Intelligent Seat Fold ist schon für sich genommen sehr eindrucksvoll. Die Tatsache, dass ich zeigen konnte, wie diese neuartige Fernbedienung im freien Fall nach dem Sprung aus einem Flugzeug funktioniert, ist darüber hinaus äußerst cool!“

Bear Grylls weiter: „Ich bin mir nicht sicher, ob noch viele Menschen die Technologie auf diese Weise nutzen werden. Aber das System macht die Verstellung der Sitze überaus einfach – und dies wird ohne Zweifel das Alltagsleben vieler aktiver Familien bereichern und vereinfachen.“

Alex Heslop, als Land Rover Chief Engineer für den Discovery zuständig: „Diese einzigartige Merkmal unterscheidet den neuen Land Rover Discovery von allen anderen Modellen. Schon während der Fahrer beispielsweise in einem Geschäft an der Kasse steht, kann er die Sitze in seinem Fahrzeug an den gleich zu verladenden Einkauf anpassen. Ein wahrer Meilenstein des Komforts – erreicht durch technologische Innovation.“

„Intelligent Seat Fold“ im neuen Discovery kann auf vier verschiedene Arten bedient werden. Zunächst natürlich mit der Smartphone-App, die Bear Grylls in seinem Härtetest im freien Fall einer besonderen Belastungsprobe unterzog. Darüber hinaus befinden sich im Kofferraum und an der C-Säule Bedienschalter, mit denen die Sitze der zweiten und dritten Reihe umgeklappt oder verschoben werden können. Als vierte Möglichkeit steht zum Umlegen oder Hochklappen der Sitze schließlich auch der Multifunktions-Touchscreen im Armaturenbrett des neuen Discovery zur Verfügung.

Die von Jaguar Land Rover entwickelte App InControl Remote bietet neben der neuen Sitzverstellung zahlreiche weitere Funktionen. So lässt sich über iOS- oder Android-Smartphones zum Beispiel von jedem Platz auf der Welt eine Verbindung mit dem neuen Discovery herstellen. Dabei kann der Fahrer unter anderem prüfen, ob die Fenster seines Wagens geschlossen sind und wie viel Kraftstoff sich noch im Tank befindet. Auch die Lokalisierung des Fahrzeugs oder die Aktivierung der Klimaanlage ist mithilfe der komfortablen Smartphone-Fernsteuerung möglich.

Verbrauchs- und Emissionswerte Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport, Range Rover:
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 12,8 - 4,2 l/100 km, CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 299 - 109 g/km
Bei den angegebenen Kraftstoffangaben und CO2-Emissionen handelt es sich um Werte, die auf dem Prüfstand in technischen Labors unter Idealbedingungen nach standardisierten Verfahren der Verordnungen (EG) Nr. 715/2007 und Nr. 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt wurden. Die hier genannten Werte gelten nicht für das einzelne Fahrzeug, sie sind ausschließlich als Richtwert zu verstehen. Das standardisierte Testverfahren dient dem Vergleich zwischen verschiedenen Fahrzeugmodellen und Fahrzeugherstellern. Der Kraftstoffverbrauch der verschiedenen Ausführungen einer Modellreihe kann sich aufgrund unterschiedlicher Spezifikationen unterscheiden. Der Kraftstoffverbrauch und der CO2-Ausstoß eines Fahrzeuges sind nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffes durch das Fahrzeug, sondern auch vom Fahrstil und anderen nichttechnischen Faktoren wie z.B. Fahrbedingungen, Gesamtfahrleistung und Pflegezustand des Fahrzeuges abhängig.
CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Land Rover Vertragspartnern unentgeltlich erhältlich ist und unter http://www.autoverbrauch.at/ heruntergeladen werden kann. Vollständige Angaben zu den Verbrauchswerten finden Sie auch unter „Technische Daten“.