SCHLIESSEN

Sie verwenden anscheinend nicht die neueste Version Ihres Browsers. Durch das Upgrade auf die neueste Version von Internet Explorer wird sichergestellt, dass Sie unsere Seite optimal nutzen können. Außerdem profitieren Sie mit einem Upgrade von den neuesten Sicherheitsstandards, sodass das Surfen im Internet allgemein sicherer wird.

Schon bei seiner Einführung vor acht Jahren sorgte der Range Rover Evoque mit seinem außergewöhnlichen Design überall für Aufsehen. Die Menschen verliebten sich in ihn, sobald sie ihn sahen. Mit der jetzt ikonisch abfallenden Dachlinie und der ansteigenden Fensterlinie, fällt auch der neue Range Rover Evoque jedem direkt ins Auge – und schreibt so ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte des Evoque.

tbc

Wir haben Gerry McGovern und Massimo Frascella, den Chief Design Officer und den Exterior Design Director von Land Rover, getroffen. Beim Gespräch in ihren Designstudios in Gaydon erklärten sie uns den Designprozess bei der Entwicklung des neuen Evoque.

FRECH, ABER ELEGANT

Als Chief Design Officer Gerry McGovern das Designkonzept des neuen Range Rover Evoque entwickelte, legte er großen Wert darauf, seinem besonderen Charakter gerecht zu werden:

„Er ist frech und gleichzeitig elegant. Ich denke, es ist diese Balance, die den Evoque bis heute so einzigartig und unwiderstehlich macht.“

tbc

DAS DESIGN-BRIEFING

Beim Design-Briefing selbst war es Gerry McGovern und Massimo Frascella wichtig, den Charakter und die wesentlichen Design-Elemente des Evoque zu bewahren und seine Eleganz und Anziehungskraft lediglich zu verstärken.
Sein abfallendes Dach, die ansteigende Fensterlinie und seine gesamte visuelle Präsenz sind für das Designer-Duo die Merkmale, die das Design des Evoque bestimmen.

„Was wir nicht wollten, war, nur aus Prinzip etwas zu verändern“
Gerry McGovern

tbc

DIE HERAUSFORDERUNG BEIM DESIGN

„Ein so erfolgreiches Fahrzeug wie den Range Rover Evoque neu zu gestalten, ist eine große Herausforderung. Unsere moderne Designphilosophie erlaubte es uns, einen sehr reduzierten Ansatz zu verfolgen. So konnten wir seine Modernität und Eleganz steigern, ohne dabei die ursprüngliche Design-DNA des Evoque aus den Augen zu verlieren.“
Massimo Frascella

Die erste Aufgabe, die Gerry McGovern dem Designteam stellte, bestand darin, perfekte Proportionen zu erhalten. Es sind diese prägnanten Proportionen, die dem Evoque seine aufsehenerregende Erscheinung verliehen und ihn zu einer weltweiten Ikone machten. Das Team konzentrierte sich bei der Gestaltung des neuen Evoque deshalb auf eine reduzierte, aber prägnante Linienführung und eine Veredelung der Oberflächen.

tbc

DAS EXTERIEUR: PRÄSENTER UND NOCH BESSER PROPORTIONIERT

Die Herausforderung von Exterior Design Director Massimo Frascella bestand darin, mit einem reduzierteren Designansatz, die Essenz der Evoque DNA nicht zu verlieren. Für ihn war es wichtig, dass der neue Evoque seine dramatischen Proportionen beibehält – sie bestimmten die Grundstruktur des neuen Fahrzeugs. Mit breiten Schultern, muskulösen Radläufen und großen Rädern ist seine Ausstrahlung jetzt noch souveräner. Die kurzen Überhänge lassen den neuen Evoque dabei gleichzeitig kompakt wirken.

„Die Ausarbeitung von Details erfordert absolute Präzision“

Bei der Gestaltung der Karosserie des neuen Evoque arbeitete das Team mit absoluter Präzision an jedem Detail und deren Umsetzung. Die dynamische Silhouette wird durch eine scharfe Linie hervorgehoben, die von hinten nach vorne verläuft und dem neuen Evoque eine modernere und klarere Form verleiht.

tbc

SO EINFACH WIE MÖGLICH, ABER NICHT ZU EINFACH

Bei der Gestaltung des neuen Evoque wurde ein reduzierter Designansatz verfolgt, der sich ganz auf das Wesentliche konzentriert. Als besonders gelungene Beispiele für diese Reduzierung von Elementen sehen Gerry McGovern und Massimo Frascella dabei die herausfahrbaren Türgriffe und die entfernten Radlaufverkleidungen. Hierdurch konnte ein Design geschaffen werden, das Eleganz und Einfachheit miteinander verbindet.

WAS HAT SICH VERÄNDERT?

Bei der Frage nach den besonderen Designmerkmalen des neuen Evoque hebt das Duo außerdem die neu gestalteten seitlichen Lufteinlässe und die Linienführung der Motorhaube hervor.

Weitere Neuerungen sind die LED-Scheinwerfer, die die Front provokanter erscheinen lassen. Schwarze Akzente am Heck des Fahrzeugs erzeugen eine breitere Optik und integrieren elegant die charakteristischen LEDs. Die Front des neuen Evoque wurde zusätzlich mit Kupferakzenten versehen. Erstmals mit dem Range Rover Velar eingeführt, werden sie ab sofort zum Merkmal aller Range Rover.

MUTIG, EVOLUTIONÄR UND UNVERKENNBAR EIN RANGE ROVER

„Wenn jemand das Fahrzeug ansieht, möchte ich zuallererst, dass er sagt „das ist ein Evoque! Aber es ist ein neuer Evoque, ganz klar!“
Gerry McGovern

Der neue Range Rover Evoque ist eine eindrucksvolle Weiterentwicklung des Vorgängers und zieht mit seiner markanten Erscheinung, seiner Eleganz und visuellen Präsenz wirklich die Blicke auf sich.

tbc

Bleiben Sie informiert und freuen Sie sich auf die nächsten Insight-Berichte über den neuen Evoque. Dann stellen wir Ihnen das Interieur und das dafür verantwortliche Designteam vor.