SCHLIESSEN

Sie verwenden anscheinend nicht die neueste Version Ihres Browsers. Durch das Upgrade auf die neueste Version von Internet Explorer wird sichergestellt, dass Sie unsere Seite optimal nutzen können. Außerdem profitieren Sie mit einem Upgrade von den neuesten Sicherheitsstandards, sodass das Surfen im Internet allgemein sicherer wird.

Partnerschaft mit dem Österreichischen Roten Kreuz

Land Rover und das Rote Kreuz verbindet eine langjährige enge Partnerschaft. Das Unternehmen unterstützt das Österreichische Rote Kreuz bereits seit 2008 mit Aktionen, wie z.B. dem Einsatzkräfte-Teamwettbewerb, mit der Finanzierung von humanitären Projekten im In- und Ausland – etwa Wasserversorgung im Südsudan –, sowie natürlich mit leistungsfähigen Geländefahrzeugen. Weltweit sind Land Rover Fahrzeuge in Katastropheneinsätzen und schwierigen Situationen verlässliche Partner. Aber auch in sozialen Notlagen möchte Land Rover eine Stütze bieten. Daher setzt sich Land Rover für benachteiligte Menschen in Österreich ein und unterstützt das Projekt „Sozialbegleitung“ des Österreichischen Roten Kreuzes.

Partnerschaft mit dem Österreichischen Roten Kreuz

Die „Sozialbegleitung“ ist eine mittelfristige, durch freiwillige Rotkreuz-Mitarbeiter erbrachte persönliche Unterstützung von Menschen in schwierigen sozialen Lagen und Notsituationen. Zielsetzung ist dabei, die Selbsthilfefähigkeit dieser Personen zu stärken und „Hilfe zur Selbsthilfe“ anzubieten.

Diese neue Rotkreuz-Dienstleistung wird in den vier Bundesländern Niederösterreich, Tirol, Steiermark und Kärnten umgesetzt. Land Rover unterstützt dieses österreichische Projekt im Rahmen seines globalen CSR-Programms mit einer Summe von 680.000 Euro für insgesamt vier Jahre. Mit dem Betrag wird u.a. die Ausbildung von 340 Freiwilligen zum Sozialbegleiter unterstützt, deren Supervision, das Projekt-Management, kommunikative Maßnahmen und eine Weiterbildung der Sozialbegleiter. Darüber hinaus wurde dem Roten Kreuz für das Projekt Sozialbegleitung ein Land Rover Discovery im Wert von 48.000 Euro gespendet.

„Das Rote Kreuz hilft dort, wo andere längst umgekehrt sind. Land Rover möchte dafür sorgen, dass das Rote Kreuz dort auch zuverlässig und sicher ankommt“, sagt Peter Modelhart, Geschäftsführer von Jaguar Land Rover Österreich, anlässlich der Fahrzeugübergabe.

„Wir sind glücklich und äußerst dankbar, mit einem großzügigen Partner wie Land Rover zusammenarbeiten zu können, der seine Verantwortung für eine lebenswerte Gesellschaft in vorbildlicher Weise wahrnimmt“, so Werner Kerschbaum, Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes.