WIR FOLGTEN, WAS VERMEINTLICH EIN WEG WAR

RIKARD BECKMAN – WETTKAMPFLEITER DER LAND ROVER G4 CHALLENGE 2006 UND LEITER DES ERKUNDUNGSTEAMS – ÜBER DAS LEISTUNGSVERMÖGEN DER AUTOS UND SCHWIERIGES GELÄNDE IN BOLIVIEN

Als Vorbereitung für die Land Rover G4 Challenge 2006 waren wir vor Ort 1,5 Jahre mit der Erkundung beschäftigt und wurden in dieser Zeit zu Einheimischen. Wir hatten unseren Stützpunkt in Santa Cruz und kannten die besten Bars, die besten Strecken und die besten Kontakte.

Wir waren zwei Schweden, ein Südafrikaner, zwei Briten und ein Spanier. Sechs Kerle auf der Suche nach den besten Locations, die Bolivien zu bieten hat. Wir mussten sie finden, ausprobieren und einstufen. Das war eine große Herausforderung. Wir entdeckten fantastische Orte, an denen noch niemand war – nicht mal die einheimischen Führer.

Eines Tages folgten wir, was vermeintlich ein Weg hätte sein sollen. Als der Pfad dann einen Berg hinaufführte, gab es keine Kurven – es ging einfach nur gerade hinauf. Offensichtlich handelte es sich um eine Kabeltrasse. Es wurde verdammt steil. Letztlich war es kein Problem für den Discovery, aber es wurde beängstigend steil.

In Bolivien gibt es extreme Holperpisten. Das sind Schotterstraßen. In Schweden oder England fährt man auf solchen Abschnitten mit 5 km/h, weil man weiß, dass sie nur 100 m lang sind. Aber in Bolivien war die gesamte Straße so. Unser Mechaniker meinte, dass die Stoßdämpfer des Discovery in Bolivien an einem einzigen Tag stärker beansprucht wurden, als in Großbritannien während seiner gesamten Lebensdauer.

Verbrauchs- und Emissionswerte: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 13,6 - 3,1 l/100km,
Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus: 21 kWh/100km, CO₂-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 309 - 73 g/km 

Bei den angegebenen Kraftstoffangaben und CO2-Emissionen handelt es sich um Werte, die gemäß Verordnung (EU) 2017/1151 in der jeweils geltenden Fassung nach WLTP-Zyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet wurden. Die Werte beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung, sie sind ausschließlich als Richtwert zu verstehen und dienen als Vergleich zwischen verschiedenen Fahrzeugmodellen und Fahrzeugherstellern. Der Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß der verschiedenen Ausführungen einer Modellreihe kann sich aufgrund unterschiedlicher Spezifikationen und Sonderausstattungen unterscheiden bzw. erhöhen. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- bzw. Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Vertragspartnern der Jaguar Land Rover Austria GmbH unentgeltlich erhältlich ist und unter http://www.autoverbrauch.at heruntergeladen werden kann.

^Bei den Preisangaben handelt es sich um unverbindlich empfohlene, nicht kartellierte Richtpreise inkl. NoVA, 20 % USt., Frachtkosten unter Verwendung der Serienfelge. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Verbindliche Preisauskünfte gibt Ihnen gern Ihr Land Rover Vertragspartner. Abbildungen können aufpreispflichtige Sonderausstattungen zeigen.

 Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.