DAS ABENTEUER PERU

Am 14. Oktober startete die Land Rover Experience Tour Peru – und führte die sechs glücklichen Gewinner der vorangegangenen mehrstufigen Qualifikation bis auf einige der höchsten Andengipfel. Begleitet wurden sie auf dem 12 Tage dauernden Abenteuer von der Land Rover Experience Crew, diversen Journalisten und einem Fernsehteam.

Mit dem neuen Land Rover Discovery als Tourfahrzeug legten sie dabei 2.000 Kilometer zurück, den größten Teil davon Off-Road und weit abseits ausgebauter Straßen.

Erhalten Sie einen Rückblick der vielen spannenden Highlights in unserem Tourtagebuch.

/

LAND ROVER EXPERIENCE TOUR – REISETAGEBUCH

Wir sind angekommen in Peru!

Im Flugzeug konnten die meisten von uns immerhin ein paar Stunden schlafen, irgendwie war man meistens aber doch zu wach und aufgeregt…

Tag 1 – ein großer Sandkasten

Man würde es vielleicht gar nicht so erwarten, aber Peru hat neben den bekannten Anden, ein paar Alpacas, dem Regenwald und leckerem Essen eben auch noch eine weitere Seite: die Wüste!

Tag 2 – von Null auf 3200 in 12 Stunden

Der Plan für heute: erst am Strand entlang zum Hotel fahren und dann ab in die Anden: das wohl beeindruckendste Gebirge das ich wohl bisher sehen durfte…

Tag 3 – Wenig Sauerstoff

Das absolute Highlight dieses Tages war die permanent wechselnde Vegetation, das Licht, die Berge, das Geröll, die Wasserdurchfahrten und vorallem die vielen Kühe und Ziegen…

Tag 4 – Falsches Benzin und eine Rettungsaktion

Wir schreiben Tag 4 unseres großen Roadtrips, die Anzahl der Duschgänge beläuft sich wohl bei allen Teilnehmern auf Null, da wir die letzten Tage schlichtweg keine Duschen hatten.

Tag 5 – Ein Off-Day und Trashtourismus

Als sogenannten ‚Off-Day‘ bezeichnet das Land Rover Experience Team Tage, an denen man mal nicht im Auto sitzt oder zumindest keine Kilometer zurücklegt.

Tag 6 – Heute mal nur 1 PS

Den sechsten Tag unserer Reise verbrachten wir nochmal in Huancayo und dessen Umgebung. Das heutige Highlight: Unterwegs mit einem PS – und zwar auf Pferden.

Tag 7 – Bilder aus Huancayo

Für einen europäischen Fotografen sind die Menschen, die Marktstände, der Straßenverkehr und das Essen hier natürlich wahnsinnig interessant...

Tag 8 – Ab in den Urwald

Es ging weiter in Richtung Berge und wir merkten schnell, dass es immer grüner wurde – obwohl es ständig bergauf ging…

Tag 8 – Ab in den Urwald Teil 2

Ein ziemlicher Dämpfer für uns alle, zumal sich das eigentliche Problem, der Erdrutsch, ja bald auslösen sollte. Es hieß also: umdrehen und eine Stunde zurückfahren…

Tag 9 – Grüße vom Pazifik

Wir sind tatsächlich wieder am Pazifik, doch wie kam es dazu?

Tag 10 – Profis im Sand!

Das letzte Mal in der Wüste waren wir noch Amateure: ständig zu viel, ständig zu wenig Gas gegeben, vor jedem Hindernis gab es eine Einweisung…

Tag 11 – Ab nach Machu Picchu!?

Der gleiche Regen, der uns schon die Weiterfahrt auf allen Vieren verwehrte, sorgte nun also dafür, dass wir nicht nach Cusco fliegen können…

Tag 12 – Ein letzter Tag, so viele Wendungen!

Was wir heute erlebt haben, (fast) ganz ohne Autos, glaubt uns keiner.

Wieder zu Hause – Rückblick und Highlights:

Meine Zusammefassung der Land Rover Experience Tour Peru...

/

“ENDLOSE WÜSTE, HOHE GIPFEL, TIEFER DSCHUNGEL”

Auf den Spuren der Inkas erwartete unsere sechs Teilnehmer am Steuer der Land Rover Tourfahrzeuge die Off-Road-Erfahrung ihres Lebens und ein unvergessliches Erlebnis in den vielfältigen Landschaftszonen Perus!

Der Weg, so überhaupt vorhanden, führte von der Küstenregion Paracas ins Landesinnere – und mitten in die Wüste. Dort galt es für die Teilnehmer und ihre Land Rover gigantische Dünen zu bezwingen, bevor es in das peruanische Hochland und bis auf 5.000 Meter über dem Meeresspiegel ging.

Weitere Herausforderungen folgten in den schier unendlichen peruanischen Regenwäldern des Landes: Für die Jahreszeit untypische, äußerst starke Regenfälle führten zu Stein- und Schlammlawinen und somit unabdingbar zu einer Änderung der Route – ein Abenteuer, das immer wieder mit den einzigartigen Begegnungen mit der Natur und Kultur des Landes belohnt wurde. Dazu zählte auch der krönende Abschluss der Tour in den Ruinen der legendären Inka-Festung Machu Picchu.

/

Verbrauchs- und Emissionswerte: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 13,6 - 3,1 l/100km,
Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus: 21 kWh/100km, CO₂-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 309 - 73 g/km 

Bei den angegebenen Kraftstoffangaben und CO2-Emissionen handelt es sich um Werte, die gemäß Verordnung (EU) 2017/1151 in der jeweils geltenden Fassung nach WLTP-Zyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet wurden. Die Werte beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung, sie sind ausschließlich als Richtwert zu verstehen und dienen als Vergleich zwischen verschiedenen Fahrzeugmodellen und Fahrzeugherstellern. Der Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß der verschiedenen Ausführungen einer Modellreihe kann sich aufgrund unterschiedlicher Spezifikationen und Sonderausstattungen unterscheiden bzw. erhöhen. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- bzw. Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Vertragspartnern der Jaguar Land Rover Austria GmbH unentgeltlich erhältlich ist und unter http://www.autoverbrauch.at heruntergeladen werden kann.

^Bei den Preisangaben handelt es sich um unverbindlich empfohlene, nicht kartellierte Richtpreise inkl. NoVA, 20 % USt., Frachtkosten unter Verwendung der Serienfelge. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Verbindliche Preisauskünfte gibt Ihnen gern Ihr Land Rover Vertragspartner. Abbildungen können aufpreispflichtige Sonderausstattungen zeigen.

 Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.