DER DEFENDER ALS TRETAUTO: LAND ROVER FEIERT AUF DER IAA SEINE 4X4-IKONE

16. September 2015

  • 1,40 m langer und 57 cm breiter Defender feiert seine Publikumspremiere
  • Serienfertigung in Großbritannien ist ab Mitte 2016 geplant
  • Mit dem Sammlerstück würdigt Land Rover über 60 Jahre Defender
  • Detailgetreues Leder-Interieur mit Sitzbezügen, Lenkrad und Stauraum
  • Robuste Aluminium-Karosserie im bester Defender-Tradition – mit Riffelblech-Schwellern, Trittleisten und strapazierfähiger Gummibereifung

Der Klassiker im Miniaturformat: Land Rover enthüllt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main eine Tretauto-Studie seiner Allradikone Defender. Mit dem exklusiven Sammlerobjekt, das ab Mitte 2016 in den Verkauf gelangt, feiert Land Rover auf der IAA eines der berühmtesten Automodelle der Welt: das seit 1948 zuerst als Land Rover und dann als Defender produzierte Kultobjekt, dessen Fertigung in England sich dem Ende zuneigt.

Das 1,40 Meter lange und 57 Zentimeter breite Tretauto wird von Land Rover-Spezialisten in Handarbeit exklusiv hergestellt. In seinem Design finden sich zahlreiche Anklänge an den legendären „Huey“ – das allererste Vorserienmodell, dem sein Kennzeichen „HUE 166“ zu seinem Spitznamen verhalf.

Für die Tretauto-Studie kommt ein Rahmen aus gerolltem Aluminium zum Einsatz. Die Karosserie erhielt eine Lackierung in Loire Blue, ein Farbton, der auch in der Palette des „großen“ Defender enthalten ist. Bei dem späteren Serienmodell werden dann individuelle Fahrgestellnummern und Kennzeichen die Authenzität des Modells unterstreichen.

Mit großer Sorgfalt und Liebe zum Detail vollzieht sich in Großbritannien die Produktion des verkleinerten Defender. Maßstabsgerecht und originalgetreu werden dabei zahlreiche markante Details des Klassikers übernommen, etwa die Riffelbleche an den Türschwellern, die runden Trittleisten oder die strapazierfähigen Geländereifen samt Schmutzfängern.

Der Antrieb wurde mit Blick auf junge Defender-Fans gestaltet. Dank leichtgängigem Pedalantrieb können die jungen Piloten mühelos vorwärts und rückwärts fahren. Eine Federaufhängung, kräftige Bremsen und eine Handbremse geben den jungen Abenteurern Sicherheit.

Auch das Interieur des Tretautos gleicht dem Original verblüffend. Die Land Rover-Spezialisten brachten hier ihre große Expertise beim Bau von nach Kundenwunsch maßgeschneiderten Modellen zum Tragen. So schufen sie ein originalgetreues Armaturenbrett, eine voll funktionsfähige Hupe und einen Stauraum mit Abdeckung im Heck. Eine Lederausstattung mit Bezügen an Sitzen und Lenkrad vervollständigt den liebevoll konzipierten Innenraum.

Lindsay Weaver, Director of Branded and Licensed Goods bei Jaguar Land Rover: „Dieses Modell ist gleichermaßen Sammlerstück wie Spielzeugauto. Es steht als Sinnbild für unsere Fähigkeit, herausragende Produkte in hoher Qualität und Detailtreue zu schaffen, die die Originalmodelle von Jaguar und Land Rover perfekt abbilden.“

Land Rover rechnet für die Produktionsversion des Defender-Tretautos mit einem Preis von zirka 10 000 Britische Pfund (umgerechnet etwa 13 700 Euro).

Verbrauchs- und Emissionswerte Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport, Range Rover:
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 12,8 - 4,2 l/100 km, CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 299 - 109 g/km
Bei den angegebenen Kraftstoffangaben und CO2-Emissionen handelt es sich um Werte, die auf dem Prüfstand in technischen Labors unter Idealbedingungen nach standardisierten Verfahren der Verordnungen (EG) Nr. 715/2007 und Nr. 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung ermittelt wurden. Die hier genannten Werte gelten nicht für das einzelne Fahrzeug, sie sind ausschließlich als Richtwert zu verstehen. Das standardisierte Testverfahren dient dem Vergleich zwischen verschiedenen Fahrzeugmodellen und Fahrzeugherstellern. Der Kraftstoffverbrauch der verschiedenen Ausführungen einer Modellreihe kann sich aufgrund unterschiedlicher Spezifikationen unterscheiden. Der Kraftstoffverbrauch und der CO2-Ausstoß eines Fahrzeuges sind nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffes durch das Fahrzeug, sondern auch vom Fahrstil und anderen nichttechnischen Faktoren wie z.B. Fahrbedingungen, Gesamtfahrleistung und Pflegezustand des Fahrzeuges abhängig.
CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Land Rover Vertragspartnern unentgeltlich erhältlich ist und unter http://www.autoverbrauch.at/ heruntergeladen werden kann. Vollständige Angaben zu den Verbrauchswerten finden Sie auch unter „Technische Daten“.